Pro Sport Berlin 24 e.V.

 

 

Informationen für Eltern

Bei der Überlegung, Ihrem Kind die Faszination des Tauchens näher zu bringen, wollen wir Ihnen hier behilflich sein und einige häufig gestellte Fragen beantworten.

Die häufigsten Vorurteile auf die wir treffen sind Argumente wie: "Dafür bist Du noch zu klein", "Tauchen ist viel zu gefährlich" und "Tauchen ist viel zu teuer"

Ab welchem Alter können (dürfen) Kinder Tauchen?

Das Schnorcheltauchen ist ab ca. 6 Jahren sinnvoll möglich. Wir nehmen in der Jugendabteilung Kinder ab ca. 8 Jahren auf. Die Kinder lernen intensiv den Umgang mit Maske, Schnorchel und Flossen, und der Zeitraum bis zum Beginn der Freigewässer-Ausbildung, ist nicht zu lang. Ab 8 Jahren dürfen Kinder nach den Richtlinien des VDST (Verband Deutscher Sporttaucher) mit der Geräteausbildung in der Halle beginnen. Erste Freigewässertauchgänge machen wir mit unseren Jugendlichen frühestens im Alter ab 10 Jahren. Voraussetzung dafür ist der Jugendtauchschein Silber, der nach intensiver Schulung in Theorie und Gerätetauchen im Schwimmbad, ab 10 Jahren abgelegt werden kann.

Vor  Beginn der verschiedenen Ausbildungsstufen, sollte das Kind schwimmen können. Die Tauchtiefen für Kinder, sind dem Alter entsprechend, begrenzt:                                                       

  8 - 10 Jahre     max.   3 -   5 m
10 - 12 Jahre     max.   5 -   8 m                                             
12 - 14 Jahre     max. 10 - 12 m


2. Ist Tauchen zu gefährlich?                                 

Von Zeit zu Zeit hört man von Tauchunfällen und könnte der Meinung sein, Tauchen sei besonders für Kinder zu gefährlich. Sicher birg das Tauchen Gefahren in sich. Die meisten Tauchunfälle sind auf menschliches Fehlverhalten und Selbstüberschätzung zurück zu führen. Gerade aus diesem Grund erhalten die Kinder und Jugendlichen eine gründliche Ausbildung in Medizin, Technik, Physik und Tauchpraxis. Sicherheit ist beim Tauchen mit Kindern und Jugendlichen das oberste Gebot.

Die Ausbildung in Theorie und Praxis wird von den speziell geschulten Tauchausbildern (VDST-Übungsleitern,  -Tauchlehrern) nach den Richtlinien des VDST durchgeführt. In der Praxis- ausbildung kommt bei Anfängern ein Ausbilder auf ein Kind. Bei den ersten Freiwassertauch- gängen wird das Kind sogar von zwei Ausbildern begleitet. Nach erfolgreicher Freiwasseraus- bildung (DTSA-Bronze, ab 14 Jahren) dürfen auch Jugendliche im Freiwasser nur mit erfahrenen Tauchern (DTSA-Gold) oder Ausbildern tauchen.


3. Was können wir Kindern und Jugendlichen bieten?           

 Jugendtraining

 andere Freizeitaktivitäten und Tauchfahrten

 Umfassende und gründliche Ausbildung

 Freiwassertauchgänge

 kostenlose Geräteausleihe

 neue Kontakte mit gleichgesinnten Kindern und Jugendlichen

 
4. Wie teuer ist Tauchen?                                         

Interessierte Kinder und Jugendliche haben jederzeit die Möglichkeit, kostenlos zu einem Probetraining zu uns zu kommen um uns und das Training kennen zu lernen. Vor Beginn der Ausbildung muss das Kind sich einer tauchsportärztlichen Untersuchung unterziehen und eine Tauchtauglichkeitsbescheinigung vorweisen können.

Die Kinder werden bei den Fahrten zu den Tauchgewässern von den Eltern begleitet oder von  erwachsenen Mitgliedern mitgenommen. Eine vernünftige Jugendarbeit ist natürlich nicht ohne  Aufwand an Geld und vor allem Zeit. Dass bedeutet, dass wir auch auf die Mitarbeit der Eltern angewiesen sind.

Neben den Mitgliedsbeiträgen und Kursgebühren fallen Kosten für die Ausrüstung an. Diese können stark variieren. Zu Beginn sollte die sogenannte ABC-Ausrüstung (Maske, Schnorchel, Flossen) angeschafft werden. Sie kann zunächst bei uns geliehen werden. Dennoch ist zum Lernen eine eigene ABC-Ausrüstung zu empfehlen. Für die ABC-Ausrüstung sollte man mit 40,- bis 80,- Euro rechnen.

Die Ausrüstung für die Geräteausbildung (Flasche, Lungenautomat, Jacket, Neopren) wird von uns gestellt. Zu Beginn der Freigewässerausbildung sollten Neoprenhandschuhe und -füßlinge angeschafft werden. Die Kosten dafür betragen ca. 30,- bis 50,- Euro. Für die ersten Tauchgänge kann man sie aber bei uns ausleihen.

Sie sehen also, die Ausrüstungsgegenstände können größtenteils zunächst geliehen und dann nach und nach angeschafft (oder von Verwandten zu Weihnachten oder Geburtstag geschenkt) werden.


 

Karte
Infos